Europa in Schwäbisch Gmünd und ein neuer Song

Wenn der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann und der Schwäbisch Gmünder Oberbürgermeister Richard Arnold aufeinander treffen, kann es ja nur mega werden. „Europa ist Heimat“ und deshalb auch in Schwäbisch Gmünd.

Ich hatte die Ehre, den Festakt der Landesversammlung der Europa-Union Baden-Württemberg und des Jugendverbandes JEF, mit meiner Band am Samstag, 10. März 2018, zu rocken.

Europa Flagge

Aber, was singt man zu so einem Anlass? Meinen Song „JETZT!“ wollte ich unbedingt singen, weil der halt einfach abgeht und einen Bezug auch zu Europa hat.

JETZT!

Ein paar Songs kamen dann in die engere Auswahl, aber nichts hat uns so richtig überzeugt. Also habe ich kurzerhand beschlossen einen eigenen Europa Song zu schreiben. Viel Zeit war ja nicht ungefähr 3 Wochen. Aber ich kann eh besser unter Druck arbeiten, also ging es los. Habe mir dann ein Midi-Keyboard gekauft und mit der Melodie angefangen. Als die dann stand, habe ich überlegt, was ich eigentlich sagen möchte und habe mich intensivst mit Europa beschäftigt. Von den Gründungsvätern bis zu den verschiedenen Ländern und Sprachen habe ich alles durch recherchiert. War wirklich sehr informativ.

So ging das dann ne ganze Weile, bis ich darauf gekommen bin, was Europa ist und was es sein möchte: In Vielfalt geeint. Das ist das Motto der EU und das sollte auch die Kernaussage des Songs werden. Und was bietet sich besser an als sich an den verschiedenen Sprachen zu bedienen. Also wurde der Song dreisprachig. Danach bin ich dann in das Schwäbisch Gmünder Tonstudio jam’in, um den Song arrangieren zu lassen.

Steffi im Studio

Ich habe mich sehr sehr gefreut, den Song dann singen zu dürfen. Noch niemand hatte den Song davor gehört, außer meine Band und das Tonstudio. Ein unglaublich geiles Gefühl. Noch cooler war, dass dazu geklatscht wurde. Das ist das schönste Feedback, was man als Sängerin erhalten kann. Ich war glückselig. 🙂

Wir sind Europa

Auch beim letzten Song, nämlich, wie es sich bei Europa Veranstaltungen gehört, die „Ode an die Freude“. Nur haben wir die Hymne etwas anders interpretiert. Mit E-GItarre und gesungen (normalerweise kommt die Hymne nur instrumental am Schluss). Es war soooo schön, vor allem als alle aufgestanden sind, um mitzusingen. Ein unbeschreibliches Gefühl.

Ode an die Freude

Trotz Aufregung, fast nicht auszuhaltender Nervosität, haben meine Band Carina Röder (backing vocal), Sabrina Helm (backing vocal), Julia Bichweiler (backing vocal), Michael Schlichenmaier (Keyboard), Maximilian Wittmann (Gitarre) und ich das richtig gerockt und ich bin stolz, dass ich diese Chance gekriegt habe.

Stimmen sagen: „Klasse Song, Ihr habt die Europa- Veranstaltung wirklich gerockt! So jung klang Europa schon lange nicht mehr! Das lässt hoffen….!“

Zu meinem neuen Song gibt es auf startnext nun auch eine Crowdfunding Kampagne.

Projekt unterstützen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*